22.4.17

Wie ihr meine Gedichte lesen sollt



Foto: Internet








Wie ihr meine Gedichte
lesen sollt

Naiv vielleicht

ohne die Scheu
sie nicht verstehen
zu können
wegen zu langer Sätze
fremder Worte
oder unverständlicher
Umschreibungen

Mit Freundlichkeit

gelöst dem Klang
der Silben folgend
wenn Verse
Bilder erwachen lassen
mannigfaltig
und vom Formenwechselspiel 
sichtbar geprägt

Dem Leben gleich

 

1 Kommentar:

Michael Hermann hat gesagt…

Dankeschön, liebe Elke!
... das hilft.
Ach nein - ich lese immer wieder gerne hier.
Alles Liebe,
Michael