15.11.16

Berührung II













Berührung II

Deine Hand  
ist die Tür mir 
in dich
da Worte 
und Bilder 
  
haltlos sind 
wenn sie treiben 
und matt 
versinken 
im Dunkel

Lasse uns
mit den Händen
aufwärts
das Leben
erklimmen.

Im Umgang mit demenzkranken Menschen erlebe ich Unglaubliches.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja, Hände zu halten, das ermöglicht den Weg über eine ganz andere Brücke.
Schön beschrieben, zum Nachempfinden.

Liebe Grüße,
Silbia

Michael Hermann hat gesagt…

Berührung 1 und 2 sind wunderschön, liebe Elke!
Alles Liebe,
Michael

Elke K.-K. hat gesagt…

Vielen lieben Dank, ihr Zwei, für eure guten Worte zu den neuen Texte, die unter dem Einfluss des nahen Umgangs mit demenzkranken Menschen (unter ihnen meine Schwiemu) entstanden.